Ehesprüche

"Tugenden und Mädchen sind am schönsten, ehe sie wissen, daß sie schön sind." Ludwig Börne (1786-1830)

"Die glücklichste Ehe, die ich mir persönlich vorstellen kann, wäre die Verbindung zwischen einem tauben Mann und einer blinden Frau." Samuel Taylor Coleridge (1772-1834)

"Wenn der Mann das Amt hat und die Frau den Verstand, dann gibt es eine gute Ehe." Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

"Es gibt Dinge, die man bereut, ehe man sie tut. Und man tut sie doch." Friedrich Hebbel

"Alles, was sich zu lange hinschleppt, ehe es zu etwas nur irgend Sichtbarem wird, verliert an Interesse." Wilhelm von Humboldt

"Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann." Søren Kierkegaard (1813-1855)

"Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde besser behandeln." Mark Twain, eigentlich Samuel Langhorne Clemens (1835-1910)

"Der erste Monat der Ehe ist der Monat des Honigs und der zweite der Monat des Absinths." Francois Marie Voltaire

"Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist." Oscar Wilde (1854-1900)

Weitere Sprüche finden Sie im Sprücheportal oder in meiner Sprüchesammlung.

Bücher über die Ehe